Unsere Häuser

Selbstbestimmte Wohnformen im Fichtelgebirge

ambulante Wohngemeinschaften

Selbstbestimmte Wohnformen

Die Unternehmensfamilie der Cura Projekt GmbH betreibt im Fichtelgebirge mehrere ambulant betreute Wohngemeinschaften, mit dem Ziel, ein selbstbestimmtes Leben für unsere Klienten im Alter zu ermöglichen.

ambulante Wohngemeinschaften

Selbstbestimmung ist das A & O

Übrigens ist die Selbstbestimmung unserer Bewohner das A und O und es passiert nichts, was die Bewohner nicht selbst entscheiden – Es ist kein „Heim“ sondern ein Zuhause und vor allem das Zuhause der Bewohner. Alle anderen sind nur Gäste und die Bewohner entscheiden.

  • Die Bewohner gründen gemeinsam ein Gremium der Selbstbestimmung und organisieren damit gemeinschaftlich Ihr Zusammenleben, die Inanspruchnahme der Dienstleister wie Pflegedienst, Hauswirtschaft, Vermieter, und vieles mehr wird dadurch geregelt. Um hierfür eine Unterstützung zu erhalten, wird dem Gremium eine Gremiumsbeauftragte als Moderatorin zur Seite gestellt, welche entsprechende Fortbildungen und Kenntnisse hat – sowie das Vertrauen der Bewohner genießt. 
  • Für Mieterinnen und Mieter, die ihre Angelegenheiten nicht mehr selbständig entscheiden können, handeln deren gesetzliche Vertreterinnen und Vertreter (Angehörige oder gesetzliche Betreuerinnen und Betreuer). 
  • Das Gremium agiert ausnahmslos unbeeinflusst von Dritten sowie von außen. Zudem werden Ein- und Auszüge aus der ambulant betreuten Wohngemeinschaft durch das Gremium oder auf Wunsch durch die Gremiumsbeauftragte begleitet. 
  • Bei finanziellen Angelegenheiten, wie Rechnungen oder zu stellenden Forderungen unterstützt die Gremiumsbeauftragte ebenfalls.
  • Auch den Einkaufszettel, den Speiseplan, die Entscheidung was für die Wohnung gekauft wird oder auch die Führung eines Gemeinschaftlichen Kontos obliegt dem Gremium
  • Jeder Bewohner / Jede Bewohnerin hat seinen/ihren eigenen Haustürschlüssel und kann jederzeit kommen und gehen, sodass es nicht überrascht, dass unsere rüstigeren Bewohner auch noch gerne in den Urlaub fahren
  • Die Vermietung der Zimmer unserer Wohngemeinschaft erfolgt im „leeren“ Zustand, sodass eine individuelle Einrichtung durch die Bewohner ganz nach Ihren eigenen Wünschen und Vorlieben erfolgen kann.
  • Die Bewohner gründen gemeinsam ein Gremium der Selbstbestimmung und organisieren damit gemeinschaftlich Ihr Zusammenleben, die Inanspruchnahme der Dienstleister wie Pflegedienst, Hauswirtschaft, Vermieter, und vieles mehr wird dadurch geregelt. Um hierfür eine Unterstützung zu erhalten, wird dem Gremium eine Gremiumsbeauftragte als Moderatorin zur Seite gestellt, welche entsprechende Fortbildungen und Kenntnisse hat – sowie das Vertrauen der Bewohner genießt. 
  • Für Mieterinnen und Mieter, die ihre Angelegenheiten nicht mehr selbständig entscheiden können, handeln deren gesetzliche Vertreterinnen und Vertreter (Angehörige oder gesetzliche Betreuerinnen und Betreuer). 
  • Das Gremium agiert ausnahmslos unbeeinflusst von Dritten sowie von außen. Zudem werden Ein- und Auszüge aus der ambulant betreuten Wohngemeinschaft durch das Gremium oder auf Wunsch durch die Gremiumsbeauftragte begleitet. 
  • Bei finanziellen Angelegenheiten, wie Rechnungen oder zu stellenden Forderungen unterstützt die Gremiumsbeauftragte ebenfalls.
  • Auch den Einkaufszettel, den Speiseplan, die Entscheidung was für die Wohnung gekauft wird oder auch die Führung eines Gemeinschaftlichen Kontos obliegt dem Gremium
  • Jeder Bewohner / Jede Bewohnerin hat seinen/ihren eigenen Haustürschlüssel und kann jederzeit kommen und gehen, sodass es nicht überrascht, dass unsere rüstigeren Bewohner auch noch gerne in den Urlaub fahren
  • Die Vermietung der Zimmer unserer Wohngemeinschaft erfolgt im „leeren“ Zustand, sodass eine individuelle Einrichtung durch die Bewohner ganz nach Ihren eigenen Wünschen und Vorlieben erfolgen kann.
Unsere Häuser im Überblick

Haus Edith

Haus Ilse

Haus Yamakawa

Cura Projekt GmbH

Yamakawa

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft (abWG) Haus Yamakawa ist eine Wohngemeinschaft für 12 Bewohner und befindet sich in Hohenberg an der Eger.  

Die Eröffnung fand im Oktober 2017 statt und gibt dem Gremium Räumlichkeiten vor, welche ein Selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Ausgestattet ist die großzügige Wohnung mit acht Einzel- und zwei Doppelzimmern, jeweils mit eigenem Bad sowie einer barrierefreien Dusche. Hierbei sind die Zimmer und Einrichtungen ebenfalls Rollstuhlfahrer geeignet. Das Herzstück der selbstbestimmten Wohngemeinschaft ist eine große Wohn-/Essküche mit, einem Gemeinschaftsraum der zum Verweilen, zum „Ratschen“ einlädt und vor allem für gemeinsame Speisen zur Verfügung steht. Ergänzt werden die Räumlichkeiten durch einen Hobbyraum und ein zusätzliches Pflegebad

Mit einer eigenen Parkanlage im Japanischen Stil und den angrenzenden Sakura-Aktiv-Park liegt das Yamakawa Seniorenhaus zentral und bietet dennoch Ruhe und Entspannung.  

Mehrmals pro Woche sind auf Wunsch der Bewohner und des Gremiums der Selbstbestimmung, ehrenamtliche Helfer im Haus und bieten ein abwechslungsreiches Aktivitätsprogramm (wie z.B. Bewegungsübungen, Gedächtnistraining, kreatives Gestalten zum Erhalt feinmotorischer Fähigkeiten) angeboten, an dem die Bewohner teilnehmen können und auf verschiedenen Ebenen unterstützend gefordert werden.  Optional können – je nach Wunsch weitere Dienstleistungen wie Fußpflege und Friseurbesuche direkt im Haus gebucht werden. 

Neben einer möglichen 24h Präsenzkraft im Hauswirtschaftsbereich vor Ort erfolgt auch mehrmals täglich die ambulante Begleitung und Unterstützung bei der Grund- und Behandlungspflege durch einen professionellen ambulanten und regionalen Pflegedienst, ganz nach Bedarf und Wunsch der Bewohner.

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft (abWG) Haus Yamakawa ist eine Wohngemeinschaft für 12 Bewohner und befindet sich in Hohenberg an der Eger.  

Die Eröffnung fand im Oktober 2017 statt und gibt dem Gremium Räumlichkeiten vor, welche ein Selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Ausgestattet ist die großzügige Wohnung mit acht Einzel- und zwei Doppelzimmern, jeweils mit eigenem Bad sowie einer barrierefreien Dusche. Hierbei sind die Zimmer und Einrichtungen ebenfalls Rollstuhlfahrer geeignet. Das Herzstück der selbstbestimmten Wohngemeinschaft ist eine große Wohn-/Essküche mit, einem Gemeinschaftsraum der zum Verweilen, zum „Ratschen“ einlädt und vor allem für gemeinsame Speisen zur Verfügung steht. Ergänzt werden die Räumlichkeiten durch einen Hobbyraum und ein zusätzliches Pflegebad

Mit einer eigenen Parkanlage im Japanischen Stil und den angrenzenden Sakura-Aktiv-Park liegt das Yamakawa Seniorenhaus zentral und bietet dennoch Ruhe und Entspannung.  

Mehrmals pro Woche sind auf Wunsch der Bewohner und des Gremiums der Selbstbestimmung, ehrenamtliche Helfer im Haus und bieten ein abwechslungsreiches Aktivitätsprogramm (wie z.B. Bewegungsübungen, Gedächtnistraining, kreatives Gestalten zum Erhalt feinmotorischer Fähigkeiten)  an, an dem die Bewohner teilnehmen können und auf verschiedenen Ebenen unterstützend gefordert werden.  Optional können – je nach Wunsch weitere Dienstleistungen wie Fußpflege und Friseurbesuche direkt im Haus gebucht werden. 

Neben einer möglichen 24h Präsenzkraft im Hauswirtschaftsbereich vor Ort erfolgt auch mehrmals täglich die ambulante Begleitung und Unterstützung bei der Grund- und Behandlungspflege durch einen professionellen ambulanten und regionalen Pflegedienst, ganz nach Bedarf und Wunsch der Bewohner.

Ilse

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft Haus Ilse ist räumlich an das Yamakawa Seniorenhaus angegliedert und integriert sich in den gemeinsamen Gebäudekomplex. Die abWG Haus Ilse ist eine selbstbestimmte, Wohngemeinschaft für bis zu acht Bewohner und verfügt über vier Doppelzimmer mit eigener Nasszelle. Diese Zimmer können jedoch je nach Wunsch der Bewohner auch als Einzelzimmer genutzt werden. Innerhalb der Wohngruppe gibt es ein großzügiges Gemeinschaftsbad mit höhenverstellbarer Badewanne, sowie eine separate Zusatztoilette. Das Herzstück der abWG ist jedoch der liebevoll gestaltete Gemeinschaftsraum aus Wohnzimmer, Essbereich und offener Küche.

Gemeinsames Kochen, gesellige Zusammenkünfte oder auch der Austausch aller Neuigkeiten, findet in der zentral gelegenen Wohn- und Essküche statt. Durch den unmittelbaren Anschluss an den Gebäudekomplex steht der große parkähnlich ausgebaute Garten, als auch der Sakura aktiv Park zur Verfügung. Eine vor Ort Betreuung erfolgt durch eine Präsenzkraft für die täglichen Routineaufgaben, sowie eine „Rund um die Uhr“-Versorgung an Wochenenden und Feiertagen.

Auf Beschluss des Gremiums wird die tägliche Betreuung, und aktivierende Beschäftigung durch die in der Nachbarschaft liegende Tagespflege durchgeführt. Die Pflegerische Versorgung erfolgt – wie bei den anderen abWGs – durch einen professionellen Ambulanten Pflegedienst. Die Leistungen sind hierbei auch individuell auf die Notwendigkeiten und Wünsche der Bewohner abgestimmt.

Insgesamt ist daher die abWG Haus Ilse auch ein idealer Platz für Menschen mit kognitiven Defiziten oder demenziellen Veränderungen.

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft Haus Ilse ist räumlich an das Yamakawa Seniorenhaus angegliedert und integriert sich in den gemeinsamen Gebäudekomplex. Die abWG Haus Ilse ist eine selbstbestimmte, Wohngemeinschaft für bis zu acht Bewohner und verfügt über vier Doppelzimmer mit eigener Nasszelle. Diese Zimmer können jedoch je nach Wunsch der Bewohner auch als Einzelzimmer genutzt werden. Innerhalb der Wohngruppe gibt es ein großzügiges Gemeinschaftsbad mit höhenverstellbarer Badewanne, sowie eine separate Zusatztoilette. Das Herzstück der abWG ist jedoch der liebevoll gestaltete Gemeinschaftsraum aus Wohnzimmer, Essbereich und offener Küche.

Gemeinsames Kochen, gesellige Zusammenkünfte oder auch der Austausch aller Neuigkeiten, findet in der zentral gelegenen Wohn- und Essküche statt. Durch den unmittelbaren Anschluss an den Gebäudekomplex steht der große parkähnlich ausgebaute Garten, als auch der Sakura aktiv Park zur Verfügung. Eine vor Ort Betreuung erfolgt durch eine Präsenzkraft für die täglichen Routineaufgaben, sowie eine „Rund um die Uhr“-Versorgung an Wochenenden und Feiertagen.

Auf Beschluss des Gremiums wird die tägliche Betreuung, und aktivierende Beschäftigung durch die in der Nachbarschaft liegende Tagespflege durchgeführt. Die Pflegerische Versorgung erfolgt – wie bei den anderen abWGs – durch einen professionellen Ambulanten Pflegedienst. Die Leistungen sind hierbei auch individuell auf die Notwendigkeiten und Wünsche der Bewohner abgestimmt.

Insgesamt ist daher die abWG Haus Ilse auch ein idealer Platz für Menschen mit kognitiven Defiziten oder demenziellen Veränderungen.

Video abspielen

Edith

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft (abWG) „Haus Edith“ befindet sich im Markt Schirnding und ist ein großzügiger Bungalow mit großen eigenem Garten. Die abWG liegt in einem ruhigen Wohngebiet. Der gepflegte Garten und die Sonnenterasse laden zum Verweilen ein und die Hauskatze „Minka“ genießt die Streicheleinheiten unserer Bewohner.
Es kommt auch vor, dass aus dem angrenzenden Wald ein Reh oder ein Hase im Garten vorbeischauen.
Mit einem Doppelzimmer und drei Einzelzimmern bietet es Platz für insgesamt fünf pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner. Zur Ausstattung zählen neben einem großzügigen, gemütlichen Wohn- und Essbereich, ein Gemeinschaftsbad, sowie ein separates barrierefreies Duschbad. Die Zimmergestaltung der Bewohnerzimmer übernimmt jeder, aufgrund der Selbstbestimmtheit, selbst. Die hauswirtschaftliche Unterstützung übernehmen Präsenzkräfte und die häusliche Pflege erfolgt mehrmals täglich, je nach Notwendigkeit, durch einen professionellen ambulanten Pflegedienst.

Zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen können jederzeit über die pflegerische Rufbereitschaft abgedeckt und der häuslichen Pflege sichergestellt werden; diese richten sich somit nach den individuellen Bedürfnissen der einzelnen Bewohner.
Im Turnus von sechs Wochen finden Gremiumsbesprechungen statt, an der die Bewohner sowie geladene Gäste und Angehörige teilnehmen. Hier werden alle relevanten Themen besprochen und selbstbestimmt durch das Gremium festgelegt.

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft (abWG) „Haus Edith“ befindet sich im Markt Schirnding und ist ein großzügiger Bungalow mit großen eigenem Garten. Die abWG liegt in einem ruhigen Wohngebiet. Der gepflegte Garten und die Sonnenterasse laden zum Verweilen ein und die Hauskatze „Minka“ genießt die Streicheleinheiten unserer Bewohner.
Es kommt auch vor, dass aus dem angrenzenden Wald ein Reh oder ein Hase im Garten vorbeischauen.
Mit einem Doppelzimmer und drei Einzelzimmern bietet es Platz für insgesamt fünf pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner. Zur Ausstattung zählen neben einem großzügigen, gemütlichen Wohn- und Essbereich, ein Gemeinschaftsbad, sowie ein separates barrierefreies Duschbad. Die Zimmergestaltung der Bewohnerzimmer übernimmt jeder, aufgrund der Selbstbestimmtheit, selbst. Die hauswirtschaftliche Unterstützung übernehmen Präsenzkräfte und die häusliche Pflege erfolgt mehrmals täglich, je nach Notwendigkeit, durch einen professionellen ambulanten Pflegedienst.

Zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen können jederzeit über die pflegerische Rufbereitschaft abgedeckt und der häuslichen Pflege sichergestellt werden; diese richten sich somit nach den individuellen Bedürfnissen der einzelnen Bewohner.
Im Turnus von sechs Wochen finden Gremiumsbesprechungen statt, an der die Bewohner sowie geladene Gäste und Angehörige teilnehmen. Hier werden alle relevanten Themen besprochen und selbstbestimmt durch das Gremium festgelegt.

ambulante Wohngemeinschaften

Kontakt & Auskunft

Wenn Sie weitere Informationen zu ambulant betreuten Wohngemeinschaften wünschen, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung oder Anfrage. Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an. Unsere Gremiumsbeauftragte oder unsere Pflegeberatung steht Ihnen jederzeit auch zur Verfügung und bietet auch Ihnen die Möglichkeit sich als neuen Bewohner zu bewerben. 

Telefon: 09233 980 900